mein Blog über Elektroautos
Tag 3 – Rückfahrt über den Fernpass und das Tannheimer Tal
von Dorian Schädler,  17. Juli 2016
Abfahrt in Innsbruck ist heute um 9:00 Uhr. Als Frühaufsteher bleibt für mich somit noch Zeit, das Wahrzeichen Innsbrucks, das Goldene Dachl in der Innenstadt zu besichtigen. Die Route führt heute nach Nassereith, über den Fernpass mit kurzem Stopp am Fernsteinsee und weiter nach Reutte. In Lermoos steuern wir eine Ladesäule an, mein Zoe begnügt sich mit einem 22kW-Lader an der Tourist-Info, das Tesla-Navi lotst zum Supercharger im Ort. Ab Reutte entscheiden wir uns aufgrund des guten Wetters für einen Abstecher ins Tannheimer Tal. Da ich die Ladesäule in Bad Hindelang kenne, kann ich den Pass etwas sportlicher hinaufdüsen und so die maximale Leistung von 65 kW auskosten. Während Zoe wie bereits auf der ganzen Tour mit Gratisstrom versorgt wird, fahren wir mit dem Tesla zur Schnitzel-Alm und genießen auf der Terrasse in der Sonne die Spezialitäten des Hauses. 5 Minuten vor der Weiterfahrt kühlt Thorsten den Tesla dann bequem per App von 39 auf angenehme 18 Grad Celsius herunter, sodass wir die Fahrt nach Oberstaufen fortsetzen können. Die Ladeweile verkürzen wir dort bei einem Eis, bevor wir die Heimreise antreten. Unterwegs noch einmal vollgeladen komme ich zuhause mit mehr Reichweite an, als ich am Freitag beim Start angezeigt bekam.
Die 935 km haben wir mit drei Fahrzeugen ohne einen Cent für Strom bezahlen zu müssen zurückgelegt. Das soll uns mal ein Verbrenner-Fahrzeug nachmachen. Ich fühle mich wieder einmal bestätigt, mit Zoe (oder einem Elektroauto im Allgemeinen) die richtige Wahl getroffen zu haben.