mein Blog über Elektroautos
Bei der E-Mobil-Tour Unterallgäu 2016
von Dorian Schädler,  24. April 2016
Am 24. April 2016 veranstaltete die I-FEU (Interessensgemeinschaft zur Förderung der Elektromobilität im Unterallgäu), bei der ich seit einem halben Jahr Mitglied bin, eine Ausfahrt für Elektrofahrzeuge durch das Unterallgäu.
Los ging's um 9:00 Uhr in Eppishausen mit einem ausgiebigen Frühstück bei der Firma Öko-Haus, während die Fahrzeuge für die Fahrt geladen wurden.
Nach einer kurzen Einführung starteten die ca. 40 Elektrofahrzeuge mit Roadbook bewaffnet in Richtung Mindelheim. Teilnehmen darf alles was elektrisch angetrieben wird und die 55 Kilometer lange Strecke bewältigen kann. Neben einer großen Bandbreite an Elektroautos - wie Teslas, Zoes, E-Golfs, BMW i3 und vielen mehr - fuhren auch Pedelecs, ein umgerüsteter Bugatti-Oldtimer, ein BMW i8 und sogar ein Elektro-Linienbus mit.
In Mindelheim begrüßte der Bürgermeister der Stadt die Teilnehmer der Tour auf dem Marienplatz. Das Wetter wechselte bei Ankunft leider in leichtes Schneetreiben, weshalb die meisten Tour-Teilnehmer schon bald in Richtung Bad Wörishofen aufbrachen.
Bei einem Zwischenstopp am Busbahnhof mit Begrüßung des ersten Bürgermeisters von Bad Wörishofen wurde der Elektrobus vorgestellt.
Der letze Abschnitt der E-Mobil-Tour führte ins 10 Kilometer entfernte Rammingen zur Stärkung im Braustadel. Bei interessanten Gesprächen tauschten die Fahrer ihre Erfahrungen mit der Elektromobilität aus. Eine Siegerehrung rundete das Event am Nachmittag ab.